ACIGRIP® 362 Nichtrostender Bewehrungsstahl

ACIGRIP® 362 Nichtrostender Bewehrungsstahl

ACIGRIP 362 Nichtrostender Bewehrungsstahl
Nichtrostender Bewehrungsstahl – ACIGRIP® 362

Dauerhafter Korrosionsschutz – auch ausserhalb des Betons

Die Bewehrungskorrosion ist heute eine der häufigsten Ursachen für Schäden am Beton. Begünstigt wird sie durch die Karbonatisierung des Betons und den Chlorideintrag. Beides tritt insbesondere bei harten Umgebungsbedingungen auf. Um wirksam und dauerhaft gegen die Korrosion an Bewehrungen vorzugehen, braucht es Bewehrungselemente, die nicht rosten.

Anwendungen mit geringer Bewehrungsüberdeckung

Mit dem nichtrostenden Bewehrungsstahl ACIGRIP® 362 führen wir ein Produkt im Sortiment, mit dem Sie solchen Schäden entgegenwirken und für einen dauerhaften Korrosionsschutz sorgen. ACIGRIP® 362 bietet verschiedene Vorteile. So lassen sich mit dem nichtrostenden Bewehrungsstahl auch Anwendungen mit geringer Bewehrungsüberdeckung in stark exponierten Bauteilen umsetzen.

Auch für Kragplattenanschlüsse und Zuganker geeignet

ACIGRIP® 362 kann auch ausserhalb des Betons eingesetzt werden – mögliche Anwendungsbereiche sind unter anderem Kragplattenanschlüsse oder Zuganker. Gerade in diesen Bereichen ist ein hoher Korrosionswiderstand erforderlich. Ist der Stahl dauerhaft durch Beton geschützt und herrscht keine Kombination aus Chloridbelastung und geringer Bewehrungsüberdeckung, bietet Top12 Bewehrungsstahl eine preiswerte und qualitativ ausreichende Alternative.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • zuverlässiger und dauerhafter Schutz vor Korrosion
  • Anwendung auch bei geringer Bewehrungsüberdeckung möglich
  • kann ausserhalb des Betons eingesetzt werden
  • für Kragplattenanschlüsse und Zuganker geeignet

ACIGRIP® 362 im Überblick:

Durchmesser: 8, 10, 12, 14, 16 und 20 mm.